Lanzarotes FKK Strände - offiziell und toleriert

FKK und Nacktbaden auf Lanzarote - Info zu den Stränden

Lanzarote ist bekannt für seine vielfältigen FKK-Möglichkeiten. Dies bezieht sich jedoch in erster Linie auf das FKK-Gebiet Charco del Palo im Norden der Insel. Im FKK-Gebiet Charco del Palo wird seit über 30 Jahren FKK praktiziert und bereits 1980 wurde für den Ort offiziell die staatliche FKK-Genehmigung erteilt. Die einzige FKK-Genehmigung übrigens, die jemals auf den Kanarischen Inseln erteilt wurde.

Bild vom Affenfelsen in Charco del Palo

Nackt in der Öffentlichkeit

Nacktheit ist in Spanien eines der persönlichen Rechte. Zum aktuellen Zeitpunkt besteht in Spanien das Recht auf Nacktheit in allen öffentlichen Bereichen und es ist dazu keine Erlaubnis erforderlich. Zu den öffentlichen Bereichen zählen in Spanien alle Strände, Flüsse, Seen, offene Felder, Wege, Strassen, Plätze, Parks etc. Nach den geltenden spanischen Rechtsvorschriften kann Nacktheit nicht begrenzt, nicht sanktioniert und noch weniger verboten werden.
(Quelle: www.naturismo.org/introe.html)

files/Layout/fkkstrand01.jpgDer spanische Naturisten-Bund Federatión Española de Naturismo (FEN) hat zu diesem Thema eine Broschüre in englisch und spanisch auf seiner Webpage veröffentlicht, die wir hier verlinkt haben. Unterstützen Sie den FEN und informieren Sie Ihre FKK-Bekannten über den Inhalt dieses Faltblatts entweder durch den Ausdruck der PDF-Version oder durch Fotokopien eines Ausdrucks.

Nackt in Spanien (PDF in englisch)
Nackt in Spanien (PDF in spanisch)


Sich nackt in der Öffentlichkeit zu bewegen, ist in Spanien also nicht verboten. Trotzdem ist es sinnvoll und angebracht, auf die Befindlichkeiten der einheimischen Bevölkerung Rücksicht zu nehmen und sich auf Lanzarote nur an den unten genannten Stränden und im FKK-Gebiet Charco del Palo nackt zu bewegen.

Strände und FKK auf Lanzarote

Lanzarote hat eine große Anzahl an sehr schönen Stränden, fast alle mit sehr feinem Sand. Die Farbe des Sandes variiert dabei von Strand zu Strand. Es sind Strände mit blendend weißem Sand zu finden wie die "Caletones" im Norden bei Órzola.

files/Layout/fkkbaden03.jpg

Viele Strände in den Farben hellgelb bis braun und einzelne tiefschwarze Strände wie die "Playa de Janubio" an der Westküste. Mit Ausnahme der Strände in unmittelbarer Nähe der Urlaubshochburgen "Playa Blanca", "Puerto del Carmen" und "Costa Teguise" sind die Strände naturbelassen und nicht überlaufen.

An allen Stränden von Lanzarote ist FKK nicht genehmigt, wird aber an einzelnen Stränden in Teilbereichen toleriert. Dies sollten Sie als Feriengast immer bedenken. Da die einheimische Bevölkerung selbstverständlich ihre eigenen Strände auch gerne besucht, ist besondere Rücksichtnahme beim Nacktbaden gefordert. Zwar gibt es immer mehr Spanierinnen und Lanzaroteñas, die sich "oben ohne" am Strand aufhalten, aber "ganz nackt" lehnen immer noch die Meisten ab.
Eine Badehose sollte deshalb auch beim FKK-Anhänger immer in der Strandtasche sein für den Fall der Fälle.

files/Layout/fkkbaden04.jpg

Die Strände, an denen FKK toleriert wird, sind meist nur über unbefestigte, schlechte Pisten mit dem Auto zu erreichen. Berücksichtigen Sie bitte, dass die  Vermietbedingungen der Autovermietungen das Befahren unbefestigter Strassen und Pisten untersagen. Dadurch entstandene Schäden sind nicht versichert.